Qualifikation und Werdegang

Unterseite:  Kosten

Meine Aufgabengebiete

- Strukturierte therapeutische Begleitung

- Wegbegleitung für Frauen;

- Transpersonale Psychologie; 
- Coaching und Beratung von Hochsensiblen;      

- Stabilisierung und Neuausrichtung des Lebens;

- Zusammenhang zwischen Seele und Gesundheit;
- Umgang mit Ängsten; 
- Fachgebiet: Begleitung bei Fibromyalgie. 

 

Praxis-Adressen

37115 Duderstadt bei Göttingen, Apothekenstraße 2

oder im Beginenhof-Nordhastedt (zurzeit nur per Zoom), 25785 Nordhastedt, Meiereistr.1

Termine bitte vorab telefonisch vereinbaren:

Di. bis Fr. 10.00 bis 13.00 und 15.00 bis 18.00 Uhr.

Telefon: 05527 - 94 98 772
 


Ausbildung und fachliche Qualifikationen

  • Ab 2007 bis heute spirituell orientierte Psychologie in eigener Praxis;
  • 2016-2017 Dozentin für Ethik, in der Altenpflegeschule des Malteser-Hilfsdienstes und in der Paracelsus Heilpraktikerschule
  • 12/2012 bis heute Trägermitglied ab 2013 im Phoenix-Netzwerk
  • Seit 2015 begleite ich dabei Hochsensibilität gut zu handhaben. 
  • 2014-2016 Betreuung psychisch Kranker für Landkreis Göttingen, über Avinio - ambulante Hilfen;
  • 2013 bis 2014 Betreuung und Service für Schwerkranke und Sterbende, Asklepios-Klinikum Hamburg, Anthroposophische Abteilung;
  • 2012 Teilnahme an freier Übungsgruppe Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg;
  • 2007 staatliche Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie;
  • 2006 Ausbildung in non-direktiver Gesprächsführung (nach Rogers) und Focusing (eine Form der Körperarbeit) in der Amara Heilpraktikerschule;
  • 2005 Lehrgang zur ehrenamtlichen Sterbebegleiterin, Hospizverein Eichsfeld e.V.;
  • 2004 bis 2016 Grundausbildung zur spirituell orientierten, intuitiven Beraterin, und daran anschließend das Studium bei Manuela Schindler. 
  • 1992-2007 Selbstständig im Einzelhandel;
  • 1981 Ausbildung zur Kauffrau.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

 

Download
Zulassung Heilpraktikerin für Psychotherapie
2007 - Urkunde HP.Psych..PDF
Adobe Acrobat Dokument 43.0 KB
Download
Ausbildung Non-direktive Gesprächsführung
2006 - Non.direktive.Gespr..PDF
Adobe Acrobat Dokument 632.4 KB

Werdegang

 

Im Jahr 2003 begann ich aufgrund einer Erkrankung, mich für Grenzwissenschaften, Naturheilkunde, Psychologie, Esoterik und Spiritualität zu interessieren. Für kurze Zeit machte ich meine Erfahrungen in der esoterischen Szene, dabei bemerkte ich recht schnell, dass wirkliche (echte) Spiritualität recht wenig mit den teilweise abstrakten esoterischen Vorstellungen der New-Age Szene zu tun hat. DIE Esoterik gibt es allerdings nicht. Der reinen Lehre, die hinter der teilweise verzerrten heutigen Esoterik steckt, begegnet man am besten mit der entsprechenden Ernsthaftigkeit. Eine spirituelle Lebensweise bildet heute die tragende Basis meiner Beratungsarbeit. Meine Arbeit ist nicht konfessionell gebunden, das heißt, die Menschen die bei mir Unterstützung suchen, gehören unterschiedlichen oder gar keiner Konfession an.

 

Ab Januar 2004 begann ich eine Grundausbildung und erhielt ein fundiertes Hintergrundwissen von einer erfahrenen spirituellen Lehrerin, Frau Manuela Schindler, was ungemein hilfreich war, um all die neuen Eindrücke richtig einordnen zu können. Später im Januar 2007 kam begleitend als wichtige Ergänzung eine staatliche Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (HP.- Psych.) hinzu.

 

Seit 2007 bin ich in meiner Praxis für Psychotherapie in 37115 Duderstadt tätig, seit 2022 auch im Beginenhof Nordhastedt (zur Zeit nur per Zoom), in 25785 Nordhastedt

 

Ende 2011 begann ich mit dem umfangreichen (5 jährigen) Studium bei Manuela Schindler, welches mich zur spirituell orientierten  Beraterin qualifizierte. 

  

Am 16. April 2014, eröffnete ich den Lebensquell-Duderstadt, um Projekte für die Erde und Mitwelt umzusetzen, ein soziales Projekt und Beratungszentrum in 37115 Duderstadt. Dort werden alternative Wirtschaftsmodelle erprobt, es gab bis 2019 Veranstaltungen zu Nachhaltigkeit, Naturheilkunde und Spiritualität im Alltag. Neu sind Besuchsdienste und Angebote, um der Altersarmut und Vereinsamung vorzubeugen.

 

Seit 2015 ist mein Fachgebiet die Erkrankung Fibromyalgie. Nach meiner Erfahrung kann man sich aus den begleitenden Symptomen befreien durch Lebens-Umkehr und Neuausrichtung. Vorrangig arbeite ich intuitiv, meine Vorgehensweise bedient sich zudem therapeutischer Übungen wenn sie nötig erscheinen, um Ängste zu lösen, Verhaltensmuster abzulegen, oder diese bewusst zu machen.

 

2016 entwickelte ich ein Lehrkonzept, dass ethisches Basiswissen aufbereitete, welches ich an die Auszubildenden einer Altenpflegeschule vermittelte, damit diese eine gute Grundlage bilden können und für die täglichen Aufgaben mit den Senioren gut gerüstet sind. Als Dozentin für Ethik habe ich Seminare und Unterricht im Pflege-und Altenpflegebereich sowie an Heilpraktiker-Schulen angeboten.

 

Im Januar 2022 arbeitete ich ein Konzept aus, um Ehrenamtliche für den Besuchsdienst im Krankenhaus St. Martini in Duderstadt zu schulen. Dieses Projekt wurde im August 2023 zugunsten des privaten Besuchsdienstes beendet.

 

Seit Januar 2023 gibt es das Angebot eines privaten Besuchsdienstes für Seniorinnen und Senioren (aktiv tätig sind wir seit Juli 2023). Ein neuartiges Konzept von mir erdacht, um Senioren dabei zu unterstützen ihren Lebensabend zu Hause zu verbringen. Hier leite ich unter anderem die monatlichen Qualifizierungs-Seminare für die Helferinnen.