Beratung in spirituellen Krisen

Seit 2013 bin ich Trägermitglied im Phoenix-Netzwerk. 2015 wurde mir die Bereichsleitung für spirituelle Krisen übertragen.

 

Zu meinen Aufgaben gehört - neben der Beratungsarbeit - auch, ein Hilfsnetzwerk aus Psychologen, Ärzten, Therapeuten und Heilern aufzubauen, um Menschen an geeignete Stellen weiterleiten zu können, deren Anliegen außerhalb meines Aufgabengebietes liegen.

 

Mir geht es um Vernetzung und Intervision mit anderen Helferkräften, die im Themengebiet spirituelle Krisen forschen und Austausch wünschen.

Die Erfahrungen und Forschungsergebnisse der letzten Jahre auf diesem Gebiet habe ich in dem Text "Forschungsergebnisse, die Kreise ziehen" zusammengefasst. Gern bin ich Ansprechpartnerin für Psychologen, Ärzte und spirituelle Berater, wenn es um Zusammenarbeit und Austausch geht. Wer zum Thema spirituelle Krisen forscht und Interesse hat an Austausch, kann mich gern kontakten.

 

Bei spirituellen Krisen und in esoterischen Notfällen gibt es umfangreiche  Selbsthilfeseiten mit Hintergrundwissen, auf der Phoenix-Netzwerk Homepage als Texte und in PDF-Dateien hinterlegt (Fragen und Antworten). Dort kann man sich kostenlos erste Hilfen und Unterstützung holen. Für Personen (in diesem Fall auch für Männer) in finanzieller Not kann eine Notfallberatung auf Spendenbasis in spirituellen Krisen in Anspruch genommen werden.